Stadt Süßen

Heidenheimer Straße 30
73079 Süßen

E-Mail info@suessen.de
Telefon 07162/96 16-0
Telefax 07162/96 16-96
Kontakt
Sie sind hier:: Home / Stadt & Politik / Presse

Sitzung des Gemeinderats am 29. Januar 2018, 18:30 Uhr

Einladung zur 2. Sitzung des Gemeinderats.

Die Sitzungsvorlagen können ab Donnerstag vor der Sitzung im Lesecafé im Süßener Kulturhaus eingesehen werden.

Information zur Räum- und Streupflicht in Süßen (12. Januar 2018)


Die Stadtverwaltung erinnert die Straßenanlieger (Grundstückseigentümer und Mieter/Pächter) an Ihre Sicherungspflicht für die Gehwege im Winter.

Nähere Informationen zur Räum- und Streupflicht finden Sie unter

- Streupflichtsatzung (13,7 KiB)
- Information zum Winterdienst 2017/2018 (23,8 KiB)
- Winterdienst-Plan 2017/2018 (1,1 MiB)

sowie hier.

AKTUELLES AUS DEM GEMEINDERAT (13. Dezember 2017)

Nach Bekanntgaben der Verwaltung durch Bürgermeister Marc Kersting hat der Gemeinderat über folgende Angelegenheit beraten und beschlossen: 1. Zum Ausbau der Fabrik- inkl. Seitenstraßen stellte der zuständige Planer die Ergebnisse der Anliegerinformation vor. Der Gemeinderat stimmte über einzelne Vorschläge ab und legte die Planung fest. Gleichzeitig soll während der Baumaßnahme Glasfaserkabel verlegt werden. Außerdem wurde die Verwaltung beauftragt, mit dem Eigentümer der großen Parkplatzfläche nach einer Möglichkeit zu suchen, für die Anlieger der Fabrikstraße während der Bauzeit Ausweichparkplätze anzubieten. 2. Der Bund möchte die B10 von der Löwenkreuzung in Richtung Salach bereits 2018 rückbauen . Der Gemeinderat konkretisierte die vorgestellte Planung. Da die Vorstellungen der Stadt von der ursprünglichen Planfeststellung abweichen (z.B. Kreisverkehr an der Tobelkreuzung, Rekultivierung der Abbiegepur ins Gewerbegebiet...), muss die Stadt, die dadurch entstehenden Mehrausgaben selbst tragen. 3. Für den Bebauungsplan „Wiesgärten-Erweiterung, 1. Änderung“ traf der Gemeinderat die Abwägung zu den eingegangenen Bedenken und Anregungen und beschloss den Bebauungsplan als Satzung . Außerdem wurde die Verwaltung beauftragt, die Berichtigung der Flächennutzungsplans 1984 für den Bereich beim Gemeindeverwaltungsverband zu beantragen. 4. Im Bereich Rabenwiesen V soll die Bebauung fortgesetzt werden. Der Gemeinderat bat bei der letzten Beratung die Möglichkeiten für Geschosswohnungsbau zu prüfen. Ein Alternativvorschlag wurde vom Planungsbüro skizziert. Der Gemeinderat lehnte jedoch ein Bauprojekt mit Geschosswohnungsbau mehrheitlich ab. 5. Der Gemeinderat stimmte dem Haushaltsplan 2018 für den Süßener Stadtwald in der vorgelegten Form zu. 6. Der Gemeinderat legte den 06.05.2018 als Wahltermin für die Bürgermeisterwahl fest, wählte die Mitglieder des Gemeindewahlausschusses und beschloss den Text der Stellenausschreibung. Die Vorstellung der Bewerber/innen soll am 12.04.2018 stattfinden. 7. Der Bürgerbusverein Süßen e.V. benötigt ein neues Fahrzeug. Dafür beschloss der Gemeinderat einen Zuschuss aus der Erbschaft eines Bürgers zu gewähren, der bereits zu Lebzeiten den „MOBS“ unterstütz hat. 8. Der Kaninchenzuchtverein Z166 möchte sein Vereinsheim aufgeben. Da dieses auf einem städtischen Grundstück liegt, fällt das Gebäude an die Stadt. Der Gemeinderat stimmte der Auflösung des Pachtvertrags zu. 9. Derzeit sind die Handwerksbetriebe für Bauvorhaben sehr ausgebucht und die zu erwartenden Preise bei einer geplanten Ausschreibung entsprechend hoch. Deshalb wird die Sanierung des Hallenbads um ein Jahr verschoben. 10. Der Gemeinderat stimmte der Annahme von eingegangenen Spenden an die Stadt zu. Die Zustimmung ist seit Anfang 2006 bei jeder Spende - zum Beispiel für kulturelle Veranstaltungen der Stadt - erforderlich, dies gilt auch für Sachspenden. Bürgermeister Marc Kersting schloss die Sitzung um 21:10 Uhr. Es folgte ein nichtöffentlicher Sitzungsteil.
mehr...

Einwohnerversammlung (27. November 2017)

Letzten Freitag begrüßte Bürgermeister Marc Kersting rund 150 interessierte Süßenerinnen und Süßener in der bewirtschafteten TSV-Halle zur diesjährigen Einwohnerversammlung. Die Besucherinnen und Besucher konnten sich zunächst bei der Planschau zu aktuellen Themen und (Bau)-Projekten in Süßen informieren. Im Mittelpunkt stand das Ortsentwicklungskonzept, welches durch Herrn Sippel vom Netzwerk für Planung und Kommunikation sowie Herrn Weigel vom Planungsbüro Baldauf vorgestellt wurde. Diese betonten, dass die Stadt gemeinsam mit den betroffenen Grundstückseigentümern gewinnbringende Lösungen erarbeiten möchte. Anschließend gab Bürgermeister Kersting den interessierten Einwohnerinnen und Einwohnern einen Rückblick auf Projekte und Maßnahmen des vergangenen Jahres. Außerdem berichtete der Rathauschef über die Stadt Süßen mit ihren Einrichtungen sowie anstehende Themen. Großen Dank sprach Bürgermeister Kersting den städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dem Gemeinderat und allen Ehrenamtlichen in Süßen aus. Im Anschluss daran folgten die Stellungnahmen der vier Gemeinderatsfraktionen, welche Bürgermeister Kersting und der Stadtverwaltung und eine gute Arbeit attestierten. Den wichtigen Themen der Zukunft müsse man sich allerdings auch frühzeitig widmen, mahnten die Redner. Ein herzliches Dankeschön gilt allen Beteiligten, allen voran dem TSV Süßen, und allen interessierten Einwohnerinnen und Einwohnern. Die nächste Einwohnerversammlung wird voraussichtlich im Frühjahr 2019 stattfinden.

Süßener Ehrenamt gewürdigt (16. November 2017)

Zahlreichen Süßener Bürgerinnen und Bürgern, die sich ehrenamtlich einsetzen, wurde am Dienstag, 14. November im Evangelischen Gemeindehaus Dank ausgesprochen. Rund 70 Ehrenamtliche wurden in einem speziellen Verfahren ausgelost und, dieses Jahr erstmals mit Partnerinnen oder Partnern, zum Ehrenamtsabend eingeladen. Dem Ehrenamt kommt besondere Bedeutung zu für das Miteinander in Süßen. Daher möchten Gemeinderat und Stadtverwaltung denjenigen, die sich mit viel Herzblut ehrenamtlich einbringen, durch diese Veranstaltung Dank aussprechen. Bürgermeister Marc Kersting wies in seiner Ansprache darauf hin, dass der freiwillige und uneigennützige Einsatz aller Ehrenamtlichen zum Wohl der Gesellschaft unbezahlbar und unverzichtbar sei. Der Rathauschef dankte den anwesenden Gästen für ihr Engagement und würdigte, dass sie die Gesellschaft menschlicher machen. Beim anschließenden Buffet in gemütlicher Atmosphäre hatten die Ehrengäste die Möglichkeit, sich auszutauschen sowie neue Kontakte zu knüpfen. Im Anschluss daran gab es in der Süßener Zehntscheuer noch „Stand-Up Comedy“ der besonderen Art mit Jens Wienand.

Volkstrauertag 2017 (15. November 2017)


Am Sonntag, 19. November 2017, findet um 11:00 Uhr auf dem Friedhof Stiegelwiesen die Totengedenkfeier zum Volkstrauertag statt. Am Volkstrauertag wird an die Kriegstoten und Opfer von Gewalt und Terrorismus erinnert. Das diesjährige Thema lautet "Krieg & Menschenrechte".

Umrahmt wird die Totengedenkfeier vom Sozialverband VdK Deutschland e.V., dem Musikverein Süßen sowie Schüler/innen des Schulverbunds Süßen.

Programm Volkstrauertag 2017 (67,9 KiB)

AKTUELLES AUS DEM GEMEINDERAT (24. Oktober 2017)

Nach Bekanntgaben der Verwaltung durch Bürgermeister Marc Kersting hat der Gemeinderat über folgende Angelegenheit beraten und beschlossen: 1. Im Rahmen des Neubau Kultur- und Sporthalle stimmte der Gemeinderat der Vergabe der Schreinerarbeiten an die Firma Schäble aus Goldburghausen zu. 2. Zur Maßnahme bei der neuen Halle „Renaturierung Uferböschung und Mühlkanal sowie Herstellung eines Spielteiches“ stimmte der Gemeinderat der Vergabe an die Firma Grünanlagen Schwarz aus Aalen mit einer Auftragssumme von rd. 198.500 € zu. 3. Für den Bereich „Vordere Hornwiesen“ stellte das beauftragte Ingenieurbüro die Vorüberlegungen zur Straßenplanung vor. Die Planungen werden nun in den Bebauungsplan eingearbeitet. 4. Der Ausbau der Fabrikstraße mit ihren Seitenstraßen ist für das nächst Jahr geplant. Der Standard des Ausbaus wurde mit den Grundstückseigentümern am 07.11.17 besprochen. Um die Erschließungskosten möglichst gleichmäßig zu verteilen beschloss der Gemeinderat die Bildung einer Abrechnungseinheit . Diese besteht aus der „Fabrikstraße“ einschließlich der Stichstraßen FlstNr. 3288 und 3289, „Lange Morgen“, „Schottweg“, „Kolpingweg“, „Am Gestand“ einschließlich der Stichstraßen FlSt. Nr. 3192/4. Die Kosten für die einzelnen Eigentümer errechnet sich aus Grundstücksflächen und einem Nutzungsfaktor. 5. Zum Sanierungsgebiet „Entwicklung Heidenheimer Straße + Umfeld “ stimmte der Gemeinderat der Aktualisierung des Neuordnungskonzepts zu. 6. Im Sanierungsgebiet „Heidenheimer Straße + Umfeld “ soll das Anwesen Vordere Stelle 5 verkauft werden. Die Stadt übt ein gesetzliches Vorkaufsrecht aus. 7. Für den Bebauungsplan und örtliche Bauvorschriften „Salacher Straße, 2. Änderung“ fasste der Gemeinderat einen Änderungsbeschluss und den Beschluss zur frühzeitigen Beteiligung von Bürgern und Behörden.  8. Auch für den Bebauungsplan und örtliche Bauvorschriften Gewann „Au“ fasste der Gemeinderat einen Änderungsbeschluss für den Bereich „Zwischen Brunnenstraße und Hölderlinstraße“. Auf die Durchführung einer frühzeitigen Beteiligung wird verzichtet.  9. Die Stadtkämmerei stellte den Beteiligungsbericht 2017 der Stadt Süßen vor. Dabei wird dargestellt, bei welchen privatrechtlichen Unternehmen die Stadt beteiligt ist. Der Gemeinderat nahm den Bericht zur Kenntnis und stimmte den Jahresabschlüssen 2015 und 2016 der SUEnergie Verwaltungs GmbH und der SUEnergie GmbH & Co.KG zu.  Bürgermeister Marc Kersting schloss die Sitzung um 20:55 Uhr. Es folgte ein kurzer nichtöffentlicher Sitzungsteil.
mehr...

Stellenausschreibung


Was erledige ich wo?


Kalender 2017

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31