Text kleiner Schrift kleiner     Text größer Schrift größer

     Beschlussübersichten   



Aktuelle Beschlussübersicht des Gemeinderats

Gemeinderatssitzung vom 15. Mai 2017 – Beschlussübersicht

Nach Bekanntgaben der Verwaltung durch Bürgermeister Marc Kersting hat der Gemeinderat über folgende Angelegenheit beraten und beschlossen:

  1. Der aktuelle Stand der Überlegungen zum Ortsentwicklungskonzept wurde in einer weiteren Sitzung dem „runden Tisch“ - ein Bürgergremium, das den Prozess begleitet - vorgestellt und diskutiert. Über deren Ergebnisse wurde nun wiederum der Gemeinderat informiert. Dieser beschloss die Freigabe der Mehrfachbeauftragung. Dabei werden drei Büros beauftragt, sich Gedanken zum abgegrenzten Gebiet zu machen und die Vorgaben (u.a. zu Geschwindigkeit, Parken,...) zu berücksichtigen, die ebenfalls beschlossen wurden. Die nächsten Schritte sind dann die Beurteilung der Entwürfe durch eine Jury mit Empfehlung an den Gemeinderat. Die Umsetzung soll dann im Rahmen eines noch zu beantragenden Sanierungsgebiets erfolgen, entsprechend den Möglichkeiten.
     
  2. Zum Bebauungsplan und örtliche Bauvorschriften „Entlang der Donzdorfer Straße“ traf der Gemeinderat die Abwägung über die eingegangenen Bedenken und Anregungen im Rahmen der Beteiligung von Bürgern und Behörden. Außerdem fasst das Gremium den Satzungsbeschluss.
     
  3. Zum Bebauungsplan und örtliche Bauvorschriften „Wiesgärten-Erweiterung, 1. Änderung“ beschloss der Gemeinderat eine frühzeitige öffentliche Beteiligung von Bürgern und Behörden.
     
  4. Für die Straße, die im Bereich des Bebauungsplans „Wiesgärten-Erweiterung, 1. Änderung“ angelegt wird, bestimmte der Gemeinderat den Namen „Baierhalde“, der sich nach dem dortigen Gewann richtet.
     
  5. Für die städtebauliche Entwicklung des Gebiets „Vordere Hornwiesen“ wurden verschiedene Planungsbüros beauftragt: Das Büro „mquadrat kommunikative Stadtentwicklung“ mit der Ausarbeitung des Bebauungsplanes (rd. 29.000 €), das Büro VTG Straub mit dem Vorentwurf zur Erschließungsplanung (ca. 22.300 €) und das Büro „vermessungshils“ mit der vermessungstechnischen Bearbeitung (ca. 40.000 €).
     
  6. Der Gemeinderat stimmte der Annahme von eingegangenen Spenden an die Stadt zu. Die Zustimmung ist seit Anfang 2006 bei jeder Spende - zum Beispiel für kulturelle Veranstaltungen der Stadt - erforderlich, dies gilt auch für Sachspenden.

Bürgermeister Marc Kersting schloss die Sitzung um 20:45 Uhr. Es folgte ein nichtöffentlicher Sitzungsteil.



Nach oben

Beschlussübersicht 2017

Bisherige Beschlussübersicht des Gemeinderats 2017

Beschlussübersicht 2016

Bisherige Beschlussübersicht des Gemeinderats 2016

Beschlussübersicht 2015

Gesamte Beschlussübersicht des Gemeinderats 2015

Beschlussübersicht 2014

Gesamte Beschlussübersicht des Gemeinderates 2014



Nach oben