Text kleiner Schrift kleiner     Text größer Schrift größer

     Jugendbeirat     



Auf den folgenden Seiten erhalten Sie alles wichtige Informationen rund um den Jugendbeirat und zur Jugendbeteiligung in Süßen
Klicken Sie einfach die folgenden Rubriken unten an und Sie gelangen zu den gewünschten Seiten.

Jugendbeteiligung in Süßen

Der Süßener Jugendbeirat

 

Veranstaltungen/ Projekte



Jugendbeteiligung in der Stadt Süßen

Mitmachen angesagt!

In Süßen erhalten alle interessierten Jugendlichen von 13 bis ca. 20 Jahren die Möglichkeit, sich aktiv am Gemeindeleben zu beteiligen und dieses mit eigenen Ideen, Vorschlägen, Projekten, Veranstaltungen,... mitzugestalten.

Derzeit geschieht dies in Form eines Jugendbeirates - ein offenes Gremium, das durch den Gemeinderat bestimmte Rechte und Pflichten erhalten hat.

Der Jugendbeirat mit rd. 15 Jugendlichen hat beratende Funktion in allen die Jugend betreffenden Angelegenheiten Süßens. Seine Beschlüsse gelten als Vorschläge für Verwaltung und Gemeinderat und sind entsprechend zu behandeln. Darüber hinaus engagiert sich das Gremium für ein attraktives Freizeitangebot für Jugendliche im Ort.

Entstanden ist dieser Jugendbeirat aus dem 1998 gegründeten Jugendgemeinderat, der jeweils für die Dauer von 2 Jahren von den Süßener Jugendlichen gewählt wurde. Seit 2006 wird keine Wahl mehr durchgeführt. Die Beteiligung ist dadurch offener geworden. Interessierte können jederzeit mitmachen.

Die bisherigen Tätigkeiten seit 1998 sind vielfältig:

Beteiligung an Veranstaltungen von Jugendhaus und Stadt - zum Beispiel am Weihnachtsmarkt oder Stadtfest, Mostkopfrallye durch Süßen für die Kleineren, Hip-Hop-Jam, Herzverschenkaktionen an den Süßener Schulen, LAN-Partys, die großen Open-Air Summer-Rock-Festivals mit 5-6 Bands aus der Region, erfolgreiche Verhandlungen mit der RBS um einen zusätzlichen Schulbus, Diskussionsrunde zum Thema "Gewalt" oder einen Antrag auf Geschwindigkeitsreduzierung im Sportgebiet.

Vorsitzender (ohne Stimmrecht) des Gremiums ist der Bürgermeister.

 

Der Jugendbeirat ist zu erreichen:

  • in seinen öffentlichen Sitzungen 
  • über die Geschäftsstelle im Rathaus, Zimmer 6, Manuela Bühler, Tel.: 07162-9616-12
  • per E-Mail: jugendbeirat@suessen.de




Der Süßener Jugendbeirat

NameAnschriftTelefonnummer
Bleher, DeanFalkenstraße 9 
Burghardt, NancyJ.-G.-Fischer-Straße 18/1 
Catli, Cigdem (Sprecherrat)Sterngasse 1 
Denk, JonasMozartstraße 11 
Grüb, DoreenHauptstraße 13 
Göküzuüm, Sare-NurSterngasse 1 
Haid, Anna-LenaBrunnenstraße 51 
Kitzmann, Tanja (Sprecherrätin/Kasse)Edith-Stein-Weg 12 
Kölbel, AnnaIm Gässle 4 
Scheifele, Simon (Sprecherrat)Erlenwiesenstraße 15 
Schmidt, ThorstenRabenwiesenstraße 15 
Spadavecchia, SilvanaBachstraße 6 
Tekinsöz, Eray (Sprecherrat)Kurze Straße 5 
Witt, VanessaKuntzestraße 30 


5 Jahre Austausch mit Törökbálint

1700km voller schöner Erlebnisse!

Ein wunderschönes und sehr interessantes Wochenende liegt hinter der Delegation des Jugendbeirats Süßen. Die fünf Mädels, die mit Julia Hilkert und der Erwachsenen-Delegation der Einladung nach Törökbálint folgten, kamen mit vielen Eindrücken am Sonntagabend in Süßen an. Tanja Kitzmann, die nun schon zum fünften Mal in Törökbálint war, fand den diesjährigen Besuch noch intensiver als sonst: Am Anfang waren die Themen oberflächlich - das ganz normale Kennenlernen eben. Dann sprach man auch über Projekte der Jugendbeiräte und die Vorstellungen davon. Dieses Jahr waren sogar politische Themen und verschiedene Sichtweisen in der Diskussion. Wirklich interessant!

Der Eindruck von Anna, Doreen, Cigdem und Nancy, die zum ersten Mal dabei waren, ergänzt die Aussage von Tanja: Sie fühlten sich auf Anhieb wohl. "Als wenn wir schon über eine Woche hier wären."

Diese durchweg positive Stimmung entsteht durch die Herzlichkeit, mit der die Ungarn uns begegnen und dem Interesse aneinander. Natürlich ist es auch immer eine Sondersituation, denn man sieht sich zweimal im Jahr - einmal in Törökbálint und einmal in Süßen - und immer maximal fünf Tage.

Das Schöne daran ist, dass sich seit fünf Jahren zunehmend eine eigene Struktur des Jugendbeirat-Austausches entwickelt hat. Der offizielle Rahmen, wie zum Beispiel das Empfangsessen, findet mit der gesamten Delegation, also mit den Herren Bürgermeistern, den Gemeinderäten und den Ungarndeutschen-Vereinen, statt. Den Rest des Aufenthalts gestaltet der jeweilige Gast-Jugendbeirat selbst. So sind die Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter sich, was dazu führt, dass ein relativ intensiver Austausch stattfindet, die Jugendlichen und jungen Erwachsenen ihre Themen besprechen und miteinander Spaß haben können.

Als Gastgeschenk hatten sich die Süßener Jugendlichen für dieses Jahr ein kleines Fotobuch überlegt, das die besonderen Erlebnisse der letzten fünf Jahre festhält. Der Effekt war überwältigend: die Beschenkten waren gerührt und die Erinnerungen wurden mit den Neuen geteilt. Peter, ein Jugendbeirat von Törökbálint, der auch schon seit fünf Jahren dabei ist, sprang voller Überzeugung auf und meinte sinngerecht: "Ich komme diesen Sommer zum Stadtfest nach Süßen - komme was wolle!" Eigentlich ist er auf die Hochzeit eines Freundes eingeladen.

Es gibt viele Eindrücke und Geschichten, die das Besondere der Partnerschaft näher bringen können. Vielleicht haben Sie nun einen kleinen Eindruck davon.
Die Fortsetzung folgt im Sommer, wenn der Jugendbeirat Süßen den Jugendbeirat Törökbálint zum Stadtfest und zur 25-jährigen Jubiläumsfeier der Partnerstädte empfängt.



Unsere letzten größeren Projekte:

  • Hallenbadparty 2016 am Freitag, 19.03.2016
  • Summer-Rock-Festival 2016 am Samstag, 25. Juni 2016
  • Ungarn-Austausch
  • Beteiligung am Weihnachtsmarkt