Stadt Süßen

Heidenheimer Straße 30
73079 Süßen

E-Mail info@suessen.de
Telefon 07162/96 16-0
Telefax 07162/96 16-96
Kontakt
Sie sind hier:: Home / Stadt & Politik / Presse / Regionalfinale der First Lego League

Regionalfinale der First Lego League (FLL)

Mini-Roboter auf Tour in Süßen

Endlich war es soweit: Nach monatelanger Vorbereitung von 14 FLL-Teams begann am Sonntag der Technikwettbewerb zu dem Motto „Into Orbit“.

Die Teammitglieder im Alter von 9-16 Jahren beschäftigten sich zum einen mit spannenden Weltraumthemen, zum anderen gehörte auch das Bauen und Programmieren von Lego-Robotern dazu, die im Rahmen eines Parcours verschiedene Aufgaben zu erfüllen hatten. Die Präsentation erfolgte bei den Robot-Games am Nachmittag. Somit bietet die First Lego League den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten innerhalb eines Teams zu verbessern.
 
Der Wettbewerb in Süßen war einer von 44 Regionalentscheiden in Deutschland und einer von 79 Wettbewerben in Europa. Das Finale wird in den USA stattfinden. Aus dem Regionalwettbewerb in Süßen haben sich die „German EAGles“ vom Ernst-Abbe-Gymnasium Oberkochen und die Heldele Robotics aus Salach für die nächste Wettbewerbs-Runde qualifiziert. Sehr erfolgreich war auch des Team „RSS-Heldele“ des Schulverbunds Süßen – Realschule, das den Preis in der Kategorie „Teamwork“ gewann. Ebenfalls ausgezeichnet wurde das Team "die Moschdis" der Kaufmännischen Schule Göppingen, welches den Sonderpreis der Stadt Süßen erhielt. Sie dürfen sich über ein gemeinsames Eisessen im Gleis Café Dolomiti in Süßen freuen. - Herzlichen Glückwunsch an alle!

Erstmals gab es auch einen Wettbewerb für jüngere Nachwuchstechniker im Alter zwischen 6 und 10 Jahren: die „First Lego League Junior“. Vier Teams aus den Grundschulen Süßen und Ottenbach  und drei Betreuern waren dabei. Beim diesjährigen Thema „Mission Moon“ wurden die Teams spielerisch auf eine Reise zum Mond geschickt, um die dortigen Lebensbedingungen zu untersuchen. Das Thema „Mission Moon“ führte somit die Nachwuchstechniker an reale Themen heran, vermittelte Technik- und Programmierkenntnisse und Werte wie Team- und Kooperationsfähigkeit. Forschungsposter und Mondstation mit motorisiertem Modell wurden dann von den SchülerInnen vorgetragen sowie in einer Ausstellung den Besuchern präsentiert.

Abgerundet wurde die abwechslungsreiche Veranstaltung durch Aufführungen der Hip-Hop-Tanzgruppe „Kick Off“, die bereits den 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften erzielte. – Für das leibliche Wohl wurde von Schülerinnen und Schüler, Lehrkräften und dem Elternbeirat bestens gesorgt. Eine solche Veranstaltung ist nur möglich, wenn viele fleißige Hände zusammenhelfen und auch finanzielle Investoren unterstützen. Daher gilt stellvertretend für alle, die zum Gelingen beigetragen haben, unser großer Dank dem Initiator Professor Helmut von Eiff vom Verein „Technikfreundliches Süßen“, den MitarbeiterInnen der Stadt Süßen und des Schulverbunds Süßen, der Heldele Stiftung, dem Team des Kreismedienzentrums, dem Elternbeirat, allen ehrenamtlich Tätigen und den vielen Lehrkräften und SchülerInnen sowie allen Eltern, die ihre Kinder an diesem Tage unterstützt haben! 

(Erstellt am 12. Dezember 2018)

Stellenausschreibung

Was erledige ich wo?

Kalender 2019