Stadt Süßen

Heidenheimer Straße 30
73079 Süßen

E-Mail info@suessen.de
Telefon 07162/96 16-0
Telefax 07162/96 16-96
Kontakt
Sie sind hier:: Home / Stadt & Politik / Presse / Frisches Gemüse aus moderner Anbauform

PaaRadieschen - Frisches Gemüse aus moderner Anbauform

3 Menschen stehen in einem Garten
Bildquelle: Stadt Süßen

Zwischen Wohngebäuden mitten im Süßener Gebiet „Weiden“ betreibt Fabian Wollschläger seit Februar dieses Jahres ein „PaaRadieschen“. Auf rund 450 m² reiner Beetfläche baut der studierte Humangeograph etwa 20 verschiedene Gemüsesorten nach dem Market-Garden-Prinzip und der No-Dig-Methode an, welche zusammen eine dichte und intensive Bewirtschaftung ohne Umgraben darstellen.
 
Mit dem Ziel einer ökologisch nachhaltigen Landwirtschaft finden sich Blühstreifen, Hochbeete, Freibeete und ein Gewächshaus zum Anziehen der Setzlinge sowie für Tomaten und andere Gemüse auf dem Grundstück. „Die Bewirtschaftungsweise ist biozyklisch vegan, es werden also keine tierischen Restprodukte verwendet“,  berichtet Fabian Wollschläger. Bürgermeister Marc Kersting und die Umwelt- und Naturschutzbeauftragte der Stadt Süßen, Stephanie Krause, schauten Anfang der Woche bei dem innovativen Gemüsebauer vorbei.
 
Sofort springen saftige Salate und Gemüsefrüchte ins Auge. Daneben sprießen verschiedene Kräuter aus Hoch- und Hügelbeeten. Die intensive Anbauweise fördert durch Bodenaufbau, Blühstreifen und weiteren Ideen die Biodiversität in dem Garten. Jeden Samstag verkauft Fabian Wollschläger seine natürlich angebauten Lebensmittel auf dem Wochenmarkt, außerdem jeden Mittwoch von 10 - 13 sowie von 14 - 17 Uhr in der Weidenstraße 14.
 
Frisches, biologisch angebautes Gemüse direkt vom Erzeuger am Ort - besser geht es nicht. Ich freue mich über solche kreativen Bewirtschaftungsformen“, so Bürgermeister Marc Kersting. Wir wünschen Herrn Wollschläger weiterhin alles Gute für sein „PaaRadieschen“.

Ein Gemüsebeet
Bildquelle: Stadt Süßen

Stellenausschreibung

Was erledige ich wo?

Kalender