Stadt Süßen

Heidenheimer Straße 30
73079 Süßen

E-Mail info@suessen.de
Telefon 07162/96 16-0
Telefax 07162/96 16-96
Kontakt
Sie sind hier:: Home / Stadt & Politik / Presse

Aktuelle Pressemitteilungen

Bauplatz-Übergabe in "Rabenwiesen V" (02. Juli 2019)

Sommerfest des Familientreffs am 6. Juli (01. Juli 2019)

Am Samstag, 6. Juli 2019 feiern  der Süßener Familientreff und die Eltern-Kind-Gruppen ihr gemeinsames Sommerfest.
 
Von 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr findet das Sommerfest im Garten der Langestraße 24 in Süßen statt. Neben gemeinsam gesungenen Liedern gibt es ein Kaffe- und Kuchenbuffet sowie Spielaktionen und Informationen rund um den Familientreff.
 
Alle Familien mit Babys und Kleinkindern sind herzlich zum Sommerfest eingeladen!
 

Verabschiedung von Dieter Niethammer (26. Juni 2019)

Am Montag wurde der langjährige Stadtkämmerer Dieter Niethammer in der Zehntscheuer in den Ruhestand verabschiedet. Seine Familie, aktive und ehemalige Gemeinderäte, der ehemalige Süßener Bürgermeister Rolf Karrer sowie einige städtische Mitarbeiter zollten ihm Respekt für seine annähernd 30-jährige Tätigkeit für die Wohlfühlstadt Süßen. Ein Blechensemble des Musikvereins Süßen umrahmte die Veranstaltung musikalisch.   Bürgermeister Marc Kersting blickte in seiner Rede auf den Werdegang Dieter Niethammers zurück und hob die fast 47-jährige Zugehörigkeit zum öffentlichen Dienst hervor. Kersting lobte die hohe Fachkompetenz , Detailgenauigkeit und absolute Zuverlässigkeit des scheidenden Kämmerers und merkte an, dass er gerne mit ihm zusammenarbeitete. „Dieter Niethammer war stets auch ein Mahner , im Hinblick auf die Verwendung der städtischen Finanzmittel. Das war richtig und wichtig“, so Kersting. Als Dank für seine Verdienste und Leistungen überreichte der Bürgermeister ihm ein „sportliches Geschenk.“   Seinen unermüdlichen Einsatz für die Stadt Süßen hoben auch der SPD-Fraktionsvorsitzende Udo Rössler, der stellvertretend für alle vier Fraktionsvorsitzende sprach, sowie Rolf Karrer hervor. Die Gemeinderats-Fraktionen zeigten ihre Kreativität und schenkten dem scheidenden Stadtkämmerer augenzwinkernd einen „100 NIDI“-Schein , seine ganz persönliche Währung.   Dieter Niethammer selbst falle der Abschied von seinen Tätigkeiten im Süßener Rathaus schwer, gab er zu. In seiner 29-jährigen Amtszeit als Kämmerer in Süßen sei eines der Highlights die Stadterhebung im Jahre 1996 gewesen. Die Zusammenarbeit mit Vorgesetzten und Mitarbeitern innerhalb der Stadtverwaltung sowie mit dem Gemeinderat habe er immer als positiv und zielgerichtet empfunden. Dieter Niethammer betonte, dass es bei seinen Entscheidungen nicht um Eigeninteresse, sondern um „unsere Stadt Süßen“ ging. Einen besonderen Dank sprach er seiner Frau Inge aus, die ihn stets unterstützt hat.   Wir wünschen Herrn Niethammer und seiner Familie alles Gute für den nächsten Lebensabschnitt und danken ihm nochmals für seine langjährige, engagierte Tätigkeit bei der Stadt Süßen.  
mehr...

Schülerferienprogramm 2019 (25. Juni 2019)

Es ist soweit- das Schülerferienprogramm 2019 ist fertig! Das Heft wurde an den Schulen verteilt und liegt auch in verschiedenen Einrichtungen in Süßen, wie dem Rathaus, Jugendhaus, Bücherei, Musikschule, Volksbank und Kreissparkasse für euch bereit. Seid gespannt und neugierig, was euch alles erwartet! Wir haben auch in diesem Jahr wieder eine bunte Mischung aus Sport, Kreativität, Spiel und Spaß für euch zusammenstellen können. Ein besonderer Dank geht hierfür an alle Vereine und Dozenten, die mit ihren Kursangeboten und Werbeanzeigen dieses Sommerprogramm möglich gemacht haben. Ebenfalls ein herzliches Dankeschön allen Spendern! Die Box für die Anmeldungen steht im Rathaus zu den gängigen Öffnungszeiten bereit! Anmeldeschluss ist Mittwoch, 10.07.2019. 

Duschen in Bizethalle wieder benutzbar (18. Juni 2019)

Ab Montag, 24. Juni 2019 können die Duschen in der Bizethalle wieder uneingeschränkt benutzt werden.
 
Nach Legionellenproblemen wurden die Duschen Mitte April vorsichtshalber geschlossen. Eine erneute Untersuchung ergab keinen Legionellen-Befund mehr, sodass die Duschen wieder unbesorgt genutzt werden können.
 

Sommerfest des Freundeskreis Asyl (12. Juni 2019)

Am Freitag, 28. Juni feiert der Freundeskreis Asyl ab 15.00 Uhr sein Sommerfest im Hof zwischen den Gemeinschaftsunterkünften Querstraße 18 und Bizetstraße 8.
 
Jeder Interessierte ist herzlich eingeladen, am Sommerfest teilzunehmen. Es ist eine gute Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre neue Kontakte zu knüpfen. Jeder Gast wird gebeten, das Buffet mit einer selbstgemachten Speise zu ergänzen. Für Getränke ist gesorgt, Geschirr und Besteck sollten auch selbst mitgebracht werden.
 
Neben Gesprächen gibt es beim Sommerfest auch Programmpunkte - so zeigt die Trommelgruppe unter der Leitung von Schulsozialarbeiter Tibor Schneider ihr Können, außerdem ist das Spielmobil des Kreisjugendrings vor Ort und kann genutzt werden.
 

Jubiläumsaktion "Jede Wiese zählt" (08. Mai 2019)

Das "Netzwerk Nachbarschaft" informiert über die Jubiläumsaktion "Jede Wiese zählt!":   Hamburg, Mai 2019 – Jetzt können NachbarInnen der Umwelt ihren grünen Daumen zeigen: Mit der Jubiläumsaktion „Jede Wiese zählt!“ ruft das bundesweite Netzwerk Nachbarschaft zu mehr Wildwuchs im Quartier auf. Die Idee: Anwohnergemeinschaften sorgen für Artenvielfalt – direkt vor ihrer Haustür! Es ist ganz einfach und funktioniert überall. Auf Brachflächen am Straßenrand, in Hinterhöfen und Parks, in Kita- und Schulgärten, auf Verkehrsinseln oder Balkonen. Prominente Unterstützung für „Jede Wiese zählt!“ kommt von Künstler Janosch und der Fernsehköchin Sarah Wiener. Auch die SozialministerInnen mehrerer Bundesländer fördern die Aktion und rufen mit aufmunternden Worten zum Mitmachen auf.   Säen und ernten Den TeilnehmerInnen der Aktion werden bei Anmeldung kostenlos Bio-Samen und ein Hinweisschild zugesandt, mit dem sie ihre Wiese kennzeichnen. Im Gegenzug dokumentieren sie den Erfolg ihrer Pflanzaktion. Als Anerkennung gibt es eine bunte Plakette, die der Künstler Janosch gestaltet hat. Weitere Informationen, Checklisten und Beispiele von „grünen“ Nachbarschaften sind auf https://www.netzwerk-nachbarschaft.net/wettbewerbe/jede-wiese­-zaehlt/ hinterlegt.   Hoher Besuch Mit der Aktion will das Netzwerk zu seinem 15-­‐jährigen Bestehen ein sichtbares Zeichen setzen für den Artenschutz in den Quartieren. „Mehr Grün schafft ein gutes Mikro-Klima, nicht nur für die AnwohnerInnen, sondern auch für Pflanzen und Tiere“, sagt Erdtrud Mühlens, Gründerin von Netzwerk Nachbarschaft. „Wir sprechen mit der Aktion AnwohnerInnen von jung bis alt an. Sie können jetzt direkt vor ihrer Haustür Patenschaften übernehmen, wie es sie vielerorts schon für Straßenbäume gibt.“ Zum Dank  kommt dann auch „hoher“ Besuch: Wildbienen, Käfer, Hummeln, Schmetterlinge und Co. finden hier Nahrung und ein neues Zuhause.   Auf die Straße – fertig – los! Die Aktion dürfte viele NachbarInnen auf den Plan rufen. „Das Gefühl der Zugehörigkeit zum Quartier hat in den letzten Jahren stark zugenommen“, so Mühlens. „Meine Straße ist mein Zuhause“, sagen 69 Prozent der Deutschen laut einer Emnid-Umfrage im Auftrag von Netzwerk Nachbarschaft. 68 Prozent wollen gemeinsam mit ihren NachbarInnen aktiv werden. Zunehmend beliebt sind dabei Begrünungsaktionen. Heute sind über 2.800 Nachbarschaften imAktionsbündnis aktiv. Schirmherrin von Netzwerk Nachbarschaft istBundesministerin Dr. Franziska Giffey.   Kontakt Netzwerk Nachbarschaft Johanna Mencke Eppendorfer Landstraße 102a 20249 Hamburg Tel.:+49(0)4048065018 E-­‐Mail: presse@netzwerk-nachbarschaft.net
mehr...

Stellenausschreibung

Was erledige ich wo?

Kalender 2019