Stadt Süßen

Heidenheimer Straße 30
73079 Süßen

E-Mail info@suessen.de
Telefon 07162/96 16-0
Telefax 07162/96 16-96
Kontakt
Sie sind hier:: Home / Stadt & Politik / Presse

Aktuelle Pressemitteilungen

Sommerfest des Freundeskreis Asyl (12. Juni 2019)

Am Freitag, 28. Juni feiert der Freundeskreis Asyl ab 15.00 Uhr sein Sommerfest im Hof zwischen den Gemeinschaftsunterkünften Querstraße 18 und Bizetstraße 8.
 
Jeder Interessierte ist herzlich eingeladen, am Sommerfest teilzunehmen. Es ist eine gute Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre neue Kontakte zu knüpfen. Jeder Gast wird gebeten, das Buffet mit einer selbstgemachten Speise zu ergänzen. Für Getränke ist gesorgt, Geschirr und Besteck sollten auch selbst mitgebracht werden.
 
Neben Gesprächen gibt es beim Sommerfest auch Programmpunkte - so zeigt die Trommelgruppe unter der Leitung von Schulsozialarbeiter Tibor Schneider ihr Können, außerdem ist das Spielmobil des Kreisjugendrings vor Ort und kann genutzt werden.
 

Jubiläumsaktion "Jede Wiese zählt" (08. Mai 2019)

Das "Netzwerk Nachbarschaft" informiert über die Jubiläumsaktion "Jede Wiese zählt!":   Hamburg, Mai 2019 – Jetzt können NachbarInnen der Umwelt ihren grünen Daumen zeigen: Mit der Jubiläumsaktion „Jede Wiese zählt!“ ruft das bundesweite Netzwerk Nachbarschaft zu mehr Wildwuchs im Quartier auf. Die Idee: Anwohnergemeinschaften sorgen für Artenvielfalt – direkt vor ihrer Haustür! Es ist ganz einfach und funktioniert überall. Auf Brachflächen am Straßenrand, in Hinterhöfen und Parks, in Kita- und Schulgärten, auf Verkehrsinseln oder Balkonen. Prominente Unterstützung für „Jede Wiese zählt!“ kommt von Künstler Janosch und der Fernsehköchin Sarah Wiener. Auch die SozialministerInnen mehrerer Bundesländer fördern die Aktion und rufen mit aufmunternden Worten zum Mitmachen auf.   Säen und ernten Den TeilnehmerInnen der Aktion werden bei Anmeldung kostenlos Bio-Samen und ein Hinweisschild zugesandt, mit dem sie ihre Wiese kennzeichnen. Im Gegenzug dokumentieren sie den Erfolg ihrer Pflanzaktion. Als Anerkennung gibt es eine bunte Plakette, die der Künstler Janosch gestaltet hat. Weitere Informationen, Checklisten und Beispiele von „grünen“ Nachbarschaften sind auf https://www.netzwerk-nachbarschaft.net/wettbewerbe/jede-wiese­-zaehlt/ hinterlegt.   Hoher Besuch Mit der Aktion will das Netzwerk zu seinem 15-­‐jährigen Bestehen ein sichtbares Zeichen setzen für den Artenschutz in den Quartieren. „Mehr Grün schafft ein gutes Mikro-Klima, nicht nur für die AnwohnerInnen, sondern auch für Pflanzen und Tiere“, sagt Erdtrud Mühlens, Gründerin von Netzwerk Nachbarschaft. „Wir sprechen mit der Aktion AnwohnerInnen von jung bis alt an. Sie können jetzt direkt vor ihrer Haustür Patenschaften übernehmen, wie es sie vielerorts schon für Straßenbäume gibt.“ Zum Dank  kommt dann auch „hoher“ Besuch: Wildbienen, Käfer, Hummeln, Schmetterlinge und Co. finden hier Nahrung und ein neues Zuhause.   Auf die Straße – fertig – los! Die Aktion dürfte viele NachbarInnen auf den Plan rufen. „Das Gefühl der Zugehörigkeit zum Quartier hat in den letzten Jahren stark zugenommen“, so Mühlens. „Meine Straße ist mein Zuhause“, sagen 69 Prozent der Deutschen laut einer Emnid-Umfrage im Auftrag von Netzwerk Nachbarschaft. 68 Prozent wollen gemeinsam mit ihren NachbarInnen aktiv werden. Zunehmend beliebt sind dabei Begrünungsaktionen. Heute sind über 2.800 Nachbarschaften imAktionsbündnis aktiv. Schirmherrin von Netzwerk Nachbarschaft istBundesministerin Dr. Franziska Giffey.   Kontakt Netzwerk Nachbarschaft Johanna Mencke Eppendorfer Landstraße 102a 20249 Hamburg Tel.:+49(0)4048065018 E-­‐Mail: presse@netzwerk-nachbarschaft.net
mehr...

Über 1.500 € für "Aktion Rückenwind" (11. April 2019)

Im Rahmen der 1. Süßener Friedenstage übergaben die katholische und evangelische Kirchengemeinde Süßen einen Spendenscheck in Höhe von 1.574,25 € an die "Aktion Rückenwind".   Diese Summe setzt sich aus dem Überschuss der Friedenstage, dem Opfergeld der Andacht am Samstag mit Aussendung des Friedenslichts aus Bethlehem sowie einer Sammelaktion einiger Grundschüler der J-G-Fischer Schule in Süßen zusammen. Die Spendenübergabe erfolgte am Mittwoch in der Diakonischen Bezirksstelle in Geislingen, übergeben wurde der Scheck von Pater Shaji Joseph und Pfarrerin Michaela Köger sowie dem Hauptverantwortlichem der Süßener Friedenstage Carsten Gerusel an Kari Münzinger und Simone Zwicker von der Aktion Rückenwind, welche ihn mit großem Dank und großer Freude angenommen haben.   „Daraus können wir zahlreiche einkommensschwache Familien mit Nachhilfe, musik- und Sportunterricht unterstützen . Sogar einen komplett ausgestattetem Schulranzen erhalten die Familien von uns!“ Berichtet Simone Zwicker. Die Verantwortlichen der Süßener Friedenstage waren sich einig, dass ein Überschuss an die ökumenische Aktion Rückenwind gespendet wird, denn Frieden Beginnt mit dem Blick auf Menschen die unsere Hilfe benötigen, so Carsten Gerusel.   Die Süßener Friedenstage fanden vom 19. bis 22. Dezember 2018 zum ersten Mal statt und werden in Zukunft laut Carsten Gerusel alle zwei Jahre stattfinden. Das Friedenslicht aus Bethlehem soll es in Süßen jedes Jahr geben.  
mehr...

Stellenausschreibung

Was erledige ich wo?

Kalender 2019